Museumsshop

Themenwelten

Shops in den Schlössern


Schloss Charlottenburg - Museumsshop

Vom Schloss Charlottenburg leuchtet weithin die goldene Fortuna. Über 150 Jahre wurde an der dreiflügeligen Anlage mit der imposanten Länge von 500 Metern gebaut. 1695 wurde der Schlossbau für die Kurfürstin Sophie Charlotte begonnen. Die glanzvoll erhaltene Innenausstattung der Kabinette, Zimmerfluchten und Festsäle lässt den Besucher die Epochen der Preußenkönige hautnah und sinnlich erleben. Eine spannende Zeitreise vom Barock über das raffinierte Rokoko Friedrich II. und den Klassizismus bis zu den Zeiten, als Kaiser Wilhelm II. hier lebte. Kostbares Porzellan, wertvolle Gemälde und erlesenes Interieur geben lebendigen Einblick ins alltägliche, höfische Leben und den Preußischen Stil.

Anschrift:
Schloss Charlottenburg - Museumsshop
Spandauer Damm 10
14059 Berlin

Kontakt:
Telefon: 030 - 33 77 18 11
Telefax: 030 - 33 77 18 12
E-Mail: charlottenburg@museumsshop-im-schloss.de
Ansprechpartnerin: Nicole Trenkamp

Öffnungszeiten:

2017:

01.11. - 26.11.2017
Mo 10:00 - 16:00 Uhr
Di - So 10:00 - 17:00 Uhr

27.11. - 26.12.2017
Mo 10:00 - 16:00 Uhr
Di, Mi, Do, So 10:00 - 18:00 Uhr
Fr + Sa 10:00 - 20:00 Uhr

2018:

Januar bis Februar
Di - So 10:00 - 16:30 Uhr

März
Mo 10:00 - 16:00 Uhr
Di - So 10:00 - 16:30 Uhr

April bis Oktober
Mo 10:00 - 16:00 Uhr
Di - So 9:00 - 17:30 Uhr

01.11. - 26.11.2018
Mo 10:00 - 16:00 Uhr
Di - So 10:00 - 16:30 Uhr

27.11. - 26.12.2018
Mo 10:00 - 16:00 Uhr
Di, Mi, Do, So 10:00 - 18:00 Uhr
Fr + Sa 10:00 - 20:00 Uhr



Neuer Flügel - Museumsshop

Der Neue Flügel beschert pures Schwelgen im eleganten Dekor des Rokokos: Gold, Stuck und Schnörkel. Friedrich der Große ließ den östlichen Flügel ab 1740 vom Architekten Knobelsdorff errichten. Hier kommt die ganze Pracht seines eigenen Stiles, des "Friderizianischen Rokokos", zur Geltung. Geradezu traumhaft wirken die heiteren, lichten Festsäle, der "Weiße Saal" mit Stuckmarmor und die fast 50 Meter lange "Goldene Galerie". Sie überwältigt mit zartgrünen Wänden, vergoldeten Konsolspiegeln und üppig vergoldetem Ornamentschmuck. Sehenswert ist auch das elfenzarte, von Preußens Architekten Schinkel gestaltete Schlafgemach der Königin Luise.

Anschrift:
Neuer Flügel - Museumsshop
Spandauer Damm 10
14059 Berlin

Kontakt:
Telefon: 030 - 33 00 84 40
Telefax: 030 - 33 00 98 441
E-Mail: neuer.fluegel@museumsshop-im-schloss.de
Ansprechpartnerin: Christiane Bartels

Der Neue Flügel bleibt nun immer montags geschlossen.
Öffnungszeiten:

April bis Oktober
Di-So 10:00 - 18:00 Uhr
Mo geschlossen

November bis März
Di-So 10:00 - 17:00 Uhr
Mo geschlossen



Schloss Sanssouci - Museumsshop

Schloss Sanssouci ist das berühmteste Lustschloss der Preußischen Könige, die Sommerresidenz Friedrichs des Großen in Potsdam. Auf kunstvoll angelegten Weinbergterrassen ließ er nach seinen Ideen ein elegantes, privates Refugium samt Park erbauen, um fern von Berlin "ohne Sorge", Sans Souci, zu leben. Der König lud Dichter, Denker und Musiker an seinen Musenhof. Und er komponierte, musizierte und philosophierte gerne selbst. Die kostbar ausgestatteten Räume mit wertvollem Interieur sind original erhalten, besonders sehenswert sind das überschwänglich ausgeschmückte Konzertzimmer und der Marmorsaal. Sie vermitteln authentisch das Lebensgefühl Friedrichs des Großen und der glanzvoll, heiteren Rokoko-Ära vor über 220 Jahren.

Anschrift:
Schloss Sanssouci - Museumsshop
Maulbeerallee
14469 Potsdam

Kontakt:
Telefon: 0331 - 505 15 94
Telefax: 0331 - 505 16 01
E-Mail: sanssouci@museumsshop-im-schloss.de
Ansprechpartner: Tammo Barkemeyer

Öffnungszeiten:
April bis Oktober
Mo 11:00 - 17:00 Uhr
Di - So 09:30 - 18:00 Uhr

November bis März
Mo geschlossen
Di - So 10:00 - 17:00 Uhr



Schlossküche im Schloss Sanssouci - Museumsshop

Bei der Schlossküche im Schloss Sanssouci staunen nicht nur weibliche Besucher: 120 Quadratmeter. Aber in Schlössern sind eben auch die Küchen groß. 1842 wurde die Schlossküche mit fest eingebautem Inventar für private Zwecke und Festlichkeiten unter Friedrich Wilhelm IV. im neu ausgebauten, östlichen Flügel errichtet. Herzstück ist die "Kochmaschine", ein für die damalige Zeit hochmoderner Herd aus Gusseisen mit Messingbeschlägen. Er besitzt diverse Kochplatten, Fächer zum Backen und Braten und einen Wärmeschrank. Auch Warmwasserbereitung gab es in dieser Küche, die ein anschauliches Stück königliche Alltagskultur zeigt. Bis zum Tod von Königin Elisabeth 1873 wurde die Küche genutzt, die gesamte Ausstattung ist original erhalten.

Anschrift:
Schlossküche Schloss Sanssouci -
Museumsshop
Maulbeerallee
14469 Potsdam

Kontakt:
Telefon: 0331 - 237 36 52
Telefax: 0331 - 237 36 86
E-Mail: schlosskueche@museumsshop-im-schloss.de
Ansprechpartner: Tammo Barkemeyer

Öffnungszeiten:
April bis Oktober
Mo 11:00 - 16:00 Uhr
Di - So 10:00 - 17:30 Uhr

1. November bis 23. Dezember
Mo - Fr geschlossen
Sa - So 11:00 - 16:30 Uhr

25. Dezember bis 6. Januar
Mo geschlossen
Di - So 11:00 - 16:30 Uhr

7. Januar bis 11. März
geschlossen

12. März bis 31. März
Mo geschlossen
Di - So 11:00 - 16:30 Uhr



Pavillon an der Historischen Mühle im Park Sanssouci

Anschrift:
Pavillon an der Historischen Mühle
Maulbeerallee 5
14469 Potsdam

Kontakt:
Telefon: 0331 - 505 46 08
Telefax: 0331 - 505 48 52
E-Mail: pavillon@museumsshop-im-schloss.de
Ansprechpartner: Tammo Barkemeyer

Öffnungszeiten:
April bis Oktober
Mo geschlossen
Di - So 10.00 - 18.00 Uhr

November bis März
geschlossen



Schloss Cecilienhof - Museumsshop

Das Schloss Cecilienhof ist das letzte unter den Hohenzollern entstandene Schloss in Potsdam. Es liegt am Ende des romantischen Neuen Gartens und war ein Geschenk des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II., für seinen ältesten Sohn, den Kronprinzen Wilhelm und dessen Gemahlin Cecilie. Auf Wunsch des Kronprinzenpaares wurde ein Haus im Stil englischer Landhäuser mit Fachwerk gebaut. Nach dem Ende der Monarchie nutzte die Kronprinzessin Cecilienhof bis 1945. In dem Jahr war das Schloss Tagungsort der Potsdamer Konferenz für das Drei-Mächte-Abkommen. Cecilienhof ist ein Ort, der Weltgeschichte atmet und in einen poetischen Park gebettet ist.

Anschrift:
Schloss Cecilienhof - Museumsshop
Im Neuen Garten 11
14469 Potsdam

Kontakt:
Telefon: 0331 - 200 06 54
Telefax: 0331 - 200 06 56
E-Mail: cecilienhof@museumsshop-im-schloss.de
Ansprechpartnerin: Susanne Podoll

Öffnungszeiten:
April bis Oktober
Mo geschlossen
Di - So 09:00 - 17:30 Uhr

November bis März
Mo geschlossen
Di - So 09:00 - 16:30 Uhr



Besucherzentrum am Neuen Palais - Museumsshop

Das Neue Palais am westlichen Ende des Parks Sanssouci ließ Friedrich der Große als seine machtvollste Schlossanlage errichten. Der Repräsentationsbau, nach dem siegreichen Ende des Siebenjährigen Krieges (1756 - 1763) entstanden, war vor allem Logis für fürstliche Gäste. Ein königliches "Grand Hotel" mit über 200 kostbar ausgestatteten Zimmern, Festsälen, Kabinetten, einer märchenhaften Muschelgrotte sowie einem hinreißenden Rokoko-Theater, das bis heute bespielt wird. Seit 2012 zum 300. Geburtstag des "Alten Fritz" sind zahlreiche Räume nach aufwändiger Renovierung erstmals wieder zugänglich. Der Rundgang entführt in die ruhmreichste Epoche der Preußenkönige und zeigt die glanzvolle Pracht des "Friderizianischen Rokokos".

Anschrift:
Besucherzentrum Neues Palais -
Museumsshop
Am Neuen Palais
14414 Potsdam

Kontakt:
Telefon: 0331 - 601 299 30
Telefax: 0331 - 601 299 31
E-Mail: bz.neuespalais@museumsshop-im-schloss.de
Ansprechpartnerin: Petra Brede

Öffnungszeiten:
April bis Oktober
Di geschlossen
Mi - Mo 09:00 - 18:00 Uhr

November bis März
Di geschlossen
Mi - Mo 10:00 - 17:00 Uhr